Eskimo Limon 9

Eskimolimon9

Lesung mit Sarah Diehl
Donnerstag, 05.12.2013, 19 Uhr
Infoladen Bremen, St.Pauli Straße 10

Der Roman erzählt die Geschichte einer jüdischen Familie, welche von Tel Aviv in die hessische Provinz zieht. Er beschreibt die Reaktionen, welche der Umzug sowohl bei der Dorfgemeinschaft als auch der Kleinfamilie hervorruft. Sarah Diehl arbeitet in ihrem Buch die deutsche Gedenkkultur auf ironische Art und Weise auf, indem sie die tradierten Vorstellungswelten miteinander kollidieren lässt. Sie macht deutlich, dass die Deutschen mitunter einiges über die Judenvernichtung wissen, jedoch kaum etwas über Jüdinnen und Juden. Unwissen und die Leerstellen, welche sich um alles Jüdische ranken werden mittels dieses Buches aufgezeigt und aufgebrochen.

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei zu erreichen, die Toilette nicht.

Alle Veranstaltungen der Bremer Aktionswochen gegen Antisemitismus findet ihr hier.